9.5.2011

Hans Werner Henze - Requiem

Im ersten Moment hört sich das an wie komplett am Reißbrett konstruierter Kram, den allenfalls verkopfte Intellektuelle „gut“ finden können, wenn sie sich von der allgemeinen Meute distanzieren wollen, nach dem Motto: „Nothing is any good if other people like it“ (Roy's Spruch, The IT Crowd).

Man muß das schon einige Male hören; dann wird aber klar, daß Hans Werner Henze der wohl letzte lebende Romantiker ist – das ist wunderschöne, letztlich ganz einfache Musik.

[Als bekennender Henze-Fan habe ich in den Score-Editor von Cubase ein Feature eingeschmuggelt, das wohl kaum jemand aktiviert, obwohl es in bestimmten Situationen durchaus Sinn macht: „HWH Style“, unter „Score>Score Settings>Project“.]

Konventionell:

Henze-Schreibweise (in seiner 7.Sinfonie):
Hans Werner Henze Style

Oder:
Hans Werner Henze Style

(Kommentarfunktion z.Zt. deaktiviert.)
Array 94.130.18.159&&00:10 - 10.12.&&127&&(unknown)&&&&Mozilla/5.0 (compatible; BLEXBot/1.0; +http://webmeup-crawler.com/)&&