18.2.2008

Datenkraken 3

(Themenanfang)

Was kann man mit nennenswerten Datenbeständen anfangen?

  • Werbung schalten - und zwar zielgerichtet und maßgeschneidert auf bestimmbare Kunden.
  • Die Ströme der Kunden mit jenen der Waren abgleichen - Stichwort: "Lagerhaltung", aber auch "zeitnahe Produktion".
  • Rasterfahndung zur Bekämpfung von Terror und Kriminalität.
  • Beschaffung von Informationen für Betrug und Täuschung (Stichwort: Geldwäsche)
  • All die Dinge, an die ich leider nicht denke, weil ich sonst ein reicher Mann wäre und es gar nicht nötig hätte, hier zu tippen
  • .

    Was zeichnet Datenbestände aus, nur weil man sie im Internet findet?

  • Man kann sie nicht löschen - sie sind potentiell ewig.
  • Sie sind unsicher - auch auf scheinbar geschützte Daten kann ein begabter Cracker immer Zugriff bekommen. D.h.: sie sind manipulierbar.
  • Sie sind von gigantischem Umfang - die Chance, kombinierbare Schlüssel zu finden, ist groß.
  • Alle Daten verweisen in die Öffentlichkeit (und das schreibe ich erstmal ungeprüft hier hin; der Gedanke überrascht mich gerade selber).
  • (Kommentarfunktion z.Zt. deaktiviert.)
    Array 54.163.42.154&&02:54 - 13.12.&&26&&(unknown)&& &&CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)&&