28.8.2011

Sting - Bring on the night (Live in Oslo, 1993)

Sting (Vocals & Bass)
David Sancious (Keys)
Vinnie Colaiuta (Drums)
Dominic Miller (Guitar)

Colaiutas drumming ist (wie immer) bemerkenswert, und auch beim Keyboardsolo lohnt es zuzuhören. Der Gitarrist allerdings sollte vielleicht noch ein wenig Nachhilfe in Harmonielehre nehmen – und Wayne Shorter (der bei den Aufnahmen des namensgebenden Albums dabei war) fehlt bitterlich.

Wie auch immer: hier werden Grenzen zwischen Pop und Jazz in einer Art und Weise ausgelotet, die ich wirklich mag. Kein Zuhörer wird auf halber Strecke zurückgelassen, und niemand wird für dumm verkauft.

(Kommentarfunktion z.Zt. deaktiviert.)
Array 54.163.42.154&&23:58 - 09.12.&&4&&(unknown)&&&&CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)&& 94.130.18.159&&23:58 - 09.12.&&1&&(unknown)&&&&Mozilla/5.0 (compatible; BLEXBot/1.0; +http://webmeup-crawler.com/)&&