23.10.2010

Leidenschaftlich wahr

Martin Walser, in einem Funkspruch aus einer anderen Galaxie:

In mir hat sich dann die Meinung gebildet: Die Krise ist eine Folge der Geldpolitik der amerikanischen Staatsbank. Die hat von 2001 an das Geld billig gemacht: Der Leitzins wurde fast im Handumdrehen von 6,5 Prozent auf 1,75 Prozent heruntergeschraubt. 2004 sogar bis auf 1 Prozent. So wurde den Leuten eingeredet, jetzt könnten sie konsumieren. Vor allem Häuser bauen und kaufen. Alan Greenspan, der Chef der US-Staatsbank, hat diese Konsum-Mobilisierung erfunden und realisiert. Die weltweite Finanzkrise wurde dann dadurch ausgelöst, dass die amerikanischen Banken aus diesen drittklassigen Hypotheken Finanzprodukte machten und sie in der ganzen Welt verkauften.

Quelle

Die einzig auffindbare ernsthafte Gegenrede zu solch einem Unsinn findet sich in einem Rant auf den NachDenkSeiten - und dadurch wird die Sache auch nicht besser (im Gegenteil, wenn man mich fragt).

(Kommentarfunktion z.Zt. deaktiviert.)
Array 85.25.210.234&&02:18 - 13.12.&&2&&(unknown)&& &&Mozilla/5.0 (compatible; adscanner/)&& 46.229.168.136&&02:18 - 13.12.&&1&&(unknown)&& &&Mozilla/5.0 (compatible; SemrushBot/3~bl; +http://www.semrush.com/bot.html)&& 54.163.42.154&&02:18 - 13.12.&&1&&(unknown)&& &&CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)&& 54.36.148.195&&02:18 - 13.12.&&1&&(unknown)&& &&Mozilla/5.0 (compatible; AhrefsBot/5.2; +http://ahrefs.com/robot/)&& 85.25.210.41&&02:18 - 13.12.&&1&&(unknown)&& &&Mozilla/5.0 (compatible; adscanner/)&&