27.10.2008

Parsifal als Chopperfahrer

Es ist unvermeidbar, wenn Sie den "Parsifal" inszenieren, dass Sie den Gral enthüllen und sichtbar machen. Sie können das Stück nicht im KZ Auschwitz spielen lassen, oder in einer Kohlemine, oder Parsifal auf eine Harley Davidson setzten.

(Werner Herzog (s.u.))

Warum eigentlich nicht? Die Idee mit der Harley hat was. Parsifal als Chopperfahrer würde ja Wagners Charakterisierung Parsifals als "reiner Tor" perfekt illustrieren - zumindest wenn man Vorurteile bedienen will, die ich so überaus sorgsam pflege.

Andererseits kann ich mir auch kaum ein besseres Bild für einen "heiligen Gral" vorstellen als eine chromblitzende Harley, die man vor ihren Fans weihevoll enthüllt.

Amfortas goes Milwaukee, yeah, paßt doch.

(Kommentarfunktion z.Zt. deaktiviert.)
Array 94.130.18.159&&23:57 - 09.12.&&4&&(unknown)&&&&Mozilla/5.0 (compatible; BLEXBot/1.0; +http://webmeup-crawler.com/)&& 46.229.168.134&&23:57 - 09.12.&&1&&(unknown)&&&&Mozilla/5.0 (compatible; SemrushBot/2~bl; +http://www.semrush.com/bot.html)&& 54.163.42.154&&23:57 - 09.12.&&1&&(unknown)&&&&CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)&& 85.25.210.41&&23:57 - 09.12.&&1&&(unknown)&&&&Mozilla/5.0 (compatible; adscanner/)&&